Empfindliche Zähne

- Anzeige -

Empfindliche Zähne durch Zucker

Sie haben gerade erst in die Tafel Schokolade gebissen, schon zieht es in den Zähnen? Nach dem Essen von Süßigkeiten ist das keine Seltenheit. Wieso reagieren Zähne so empfindlich auf Zucker? Bei manchen Menschen scheint der Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln keine Auswirkungen auf ihre Zähne zu haben. Sie selbst leiden jedoch an Schmerzen? Erfahren Sie, wieso das so ist und mit welchen Tricks Sie gegen Ihre Schmerzempfindlichkeit ankämpfen können.



Süss sauer empfindliche Zähne
57% überwiegend bei Süssem empfindlich. 42% bei Saurem.


Warum reagieren Zähne empfindlich auf Zucker?

Zucker ist in der Tat nicht gut für die Zähne. Allerdings nicht, weil er den Zahnschmelz oder das Zahnfleisch direkt angreift, sondern weil er die Nahrungsgrundlage für viele Bakterien darstellt. Bleiben also Essensreste, insbesondere Süßes, im Mundraum zurück, ist das für Bakterien der perfekte Lebensraum, um sich zahlreich vermehren zu können. Durch das Zersetzen der Rückstände entstehen Stoffwechselprodukte, die aufgrund ihres Säuregehaltes schädlich für die Zähne sind. Sie greifen die Zähne an, indem sie dem natürlichen Schutzschild, dem Zahnschmelz, schaden und Karies oder gar einen Zahnfleischrückgang verursachen.

Xylit - das süße Wunder? | SWR Odysso - Das will ich wissen!


Quelle:Youtube.com

Was für ähnliche Probleme treten bei anderen Lesern*innen mit süßhaltigen Lebensmitteln auf?

Durch den Verzehr von extrem zuckerhaltigen Lebensmitteln, wie beispielsweise Süßigkeiten, aber auch Limonaden und Säften, bleiben Zuckerrückstände an den Zähnen haften. Sie bieten die Nahrungsgrundlage für Bakterienkulturen zwischen und auf den Zähnen. Dadurch kann Karies entstehen, die Zähne bekommen Löcher, welche wiederum umso mehr Schmerzen verursachen. Das Zahnfleisch zieht sich zurück, die Zähne wackeln. Neben einer Empfindlichkeit gegenüber Zucker reagieren viele Menschen auch sensibel auf extreme Temperaturen bei Lebensmitteln, die sie zu sich nehmen.

Lösung des Problems mit dem Zucker

Wenn Sie empfindlich auf Zucker reagieren, müssen Sie trotzdem nicht auf Nachtisch und Säfte verzichten. Sie können allerdings mit den folgenden Tipps Ihre Zähne vor Karies schützen:

  • Essen Sie zuckerhaltige Nahrungsmittel nicht über den ganzen Tag verteilt immer wieder. Besser ist es, sich eine Portion pro Tag zu rationieren.

  • Nach dem Verzehr sollten Sie sich gründlich die Zähne putzen.

  • Am besten warten Sie eine halbe Stunde mit dem Putzen. Durch die Säure, die die Bakterien aus dem Zucker produzieren wird kurzfristig der Zahnschmelz etwas weicher als üblich. Putzen Sie sich die Zähne unmittelbar nach dem Essen, so schaden Sie der Schicht durch übermäßige Abreibung.

  • Haben Sie nach dem Essen das Bedürfnis, sich den Mundraum reinigen zu wollen, so tun Sie dies am besten zuerst mit Wasser.

  • Festgesetzte Speisereste können mit Zahnseide entfernt werden.

Was sagen andere Leser zu diesem Thema?

Da Sie vermutlich nicht gänzlich auf Zucker in Ihren Lebensmitteln und Getränken verzichten wollen bzw. können, empfiehlt sich zum einen die richtige Putztechnik. Abgesehen davon haben Betroffenen folgende Maßnahmen geholfen:

  • Elmex Gelee ist ein Zahngel, das den natürlichen Schutz des Zahnschmelzes unterstützt. Es stärkt den Zahn von außen, so dass er weniger schmerzempfindlich auf externe Einflüsse reagiert. Einmal wöchentlich können Sie sich damit die Zähne putzen.

  • Beim Zahnarzt können spezielle Kunststofflacke auf die Zähne aufgetragen werden. Diese haben eine ähnliche Wirkung wie die Zahngels (Elmex Gelee). Sie sollen das Eindringen von Bakterien in den Zahn verhindern.

Unsere Leser haben dazu passend folgende Artikel gelesen

Empfindliche Zähne durch Obst

Empfindliche Zähne nach Schokolade

Empfindliche Zähne durch Tee

Muss man zwingend empfindliche Zähne behandeln lassen ?

      

Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   

Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


KATEGORIE AUSWÄHLEN

BESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEITBESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEIT

WÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEITWÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEIT

EMPFINDLICH BEIM ESSENEMPFINDLICH BEIM ESSEN

EMPFINDLICH BEIM TRINKENEMPFINDLICH BEIM TRINKEN

PROBLEME MIT ZAHNFLEISCHPROBLEME MIT ZAHNFLEISCH

PROBLEME MIT ZAHNHÄLSENPROBLEME MIT ZAHNHÄLSEN


WER SCHREIBT HIER ?

Michael Mitterer

Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.
Autor: M.Mitterer

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste