Empfindliche Zähne

- Anzeige -

Kann man die Überempfindlichkeit bei Zähnen vermeiden?

Überempfindliche Zähne können so viele Ursachen haben, dass es am sinnvollsten erscheint, zunächst einen Zahnarzt um Rat zu fragen. Einige dieser Ursachen lassen sich relativ leicht vermeiden, sodass es nicht so schnell zu einer Überempfindlichkeit kommt. So kann eine veränderte Putztechnik oder das Vermeiden bestimmter Speisen den Zahnschmelz schützen und das Zahnfleisch gesund erhalten. Doch der Rückgang des Zahnfleisches ist ein Teil des Alterungsprozesses, der sich zwar nicht aufhalten, aber verlangsamen lässt. Ganz vermeiden lässt sich das Problem allerdings nicht, so dass eine Überempfindlichkeit für nahezu jeden irgendwann zum Alltag gehört.



Überempfindlichkeit vermeiden
71% unserer Leser versuchen die Überempfindlichkeit ihrer Zähne zu vermeiden


Wie kommt es zu einer Überempfindlichkeit?

Der Zahnschmelz ist eine Isolierschicht, die die Zähne bis zum Zahnfleischrand überzieht. Er schützt die empfindlichen Nervenfasern vor äußeren Reizen. Ist diese Schutzschicht nun zerstört, beispielsweise durch Karies, oder zieht sich das Zahnfleisch infolge einer Entzündung zurück, liegt der empfindliche Teil des Zahns frei, der mit feinen Kanälchen bis ins Zahninnere durchzogen ist. So können Hitze, Kälte, Druck und Säuren direkt bis ins Zahninnere gelangen. Dort lösen diese Reize den typischen heftig ziehenden Schmerz aus, der empfindlichen Zähnen eigen ist.

Was für ähnliche Probleme treten bei anderen Leser*innen auf?

Nach einer Zahnbehandlung kann ebenfalls kurzfristig eine Überempfindlichkeit auftreten, die sich bei manchen Leser*innen in Druckempfindlichkeit beim Zubeißen äußert. Hier genügt es, wenn Sie ein Schmerzmittel einnehmen und den Zahn einfach in Ruhe lassen. Wenn diese Schmerzen länger anhalten, sollten Sie unbedingt erneut zum Zahnarzt gehen .



Unterschiedliche Zahnbürsten Überempfindlichkeit
55% haben schon unterschiedliche Zahnbürsten wegen Überempfindlichkeit ausprobiert


Lösung des Problems mit der Überempfindlichkeit

Je nach Ursache der Überempfindlichkeit wird der Zahnarzt eine entsprechende Behandlung einleiten.

  • Ist die Ursache Karies, ist die Empfindlichkeit durch eine Füllung schnell beseitigt.
  • Tiefer liegende Probleme im Bereich der Zahnwurzeln bedürfen einer umfangreicheren Behandlung.
  • Liegt die Ursache mehr im Bereich der Zahnhälse, kann Ihnen der Zahnarzt einen kräftigenden Fluoridlack auftragen. Diese wirkt zweifach. Einmal ist er eine Schutzschicht, die sofort ihre Wirkung entfaltet und die äußeren Reize fernhält. Zum anderen hilft der Fluoridlack, den Zahnschmelz durch Remineralisation wieder zu kräftigen und die Empfindlichkeit zu reduzieren.
  • Ein dünnfließender Kunststoffüberzug verschließt ebenfalls die feinen und empfindlichen Dentinkanälchen. Beide Maßnahmen sind dazu geeignet, Ihren Zahn dabei zu unterstützen, dass er wieder seinen eigenen Schutz aufbaut.
  • Damit es in Zukunft nicht erneut zu diesen Problemen kommt, ist es wichtig, dass Sie Ihre Putztechnik und Ihre Zahnbürste überprüfen. Eine zu harte Zahnbürste kann das Zahnfleisch verletzen. Eine zu alte Bürste kann durch viele Bakterien Entzündungen auslösen. Die falsche Putztechnik kann zu Verletzungen am Zahnfleisch und ebenfalls zu Entzündungen führen.
  • Darüber hinaus gibt es spezielle Zahncremes für empfindliche Zähne. Nicht zuletzt spielt eine gesunde Ernährung eine wichtige Rolle, wenn es um gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch geht.

Was sagen andere Leser über das Thema Zahnfleisch?

Die Empfindlichkeit der Zähne kann am Verzehr von zu viel Obst liegen, so eine Leserin. „Milch trinken soll helfen“, so die Leserin weiter. Leser*innen weisen immer wieder auf die richtige Zahnputztechnik hin. Dabei spielt es auch eine Rolle, wo Sie mit dem Putzen anfangen. Wenn Sie immer an derselben Stelle beginnen, wird es dort immer am gründlichsten sauber sein. Die Stellen, die Sie zuletzt reinigen, sind eher vernachlässigt. Wenn Sie beim letzten Quadranten ankommen, ist die Putzqualität oft schlechter, da Sie unkonzentriert sind und gelangweilt. Deshalb empfehlen einige Leser*innen, den Quadranten, mit dem Sie zu putzen anfangen, immer wieder zu wechseln.

Unsere Leser haben dazu passend folgende Artikel gelesen

Empfindliche Zähne vorbeugen

Welche Lebensmittel sollte man vermeiden ?

      

Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   

Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


KATEGORIE AUSWÄHLEN

BESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEITBESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEIT

WÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEITWÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEIT

EMPFINDLICH BEIM ESSENEMPFINDLICH BEIM ESSEN

EMPFINDLICH BEIM TRINKENEMPFINDLICH BEIM TRINKEN

PROBLEME MIT ZAHNFLEISCHPROBLEME MIT ZAHNFLEISCH

PROBLEME MIT ZAHNHÄLSENPROBLEME MIT ZAHNHÄLSEN


WER SCHREIBT HIER ?

Michael Mitterer

Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.
Autor: M.Mitterer

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste