Empfindliche Zähne

- Anzeige -

Welche Rolle spielt Zahnschmerz bei Empfindlichkeit?

Zahnschmerzen sind meistens ein Alarmsignal, vor allem, wenn sie länger andauern. Ist der Zahn besonders schmerzempfindlich, wenn er mit Süßem oder Warmem in Berührung kommt, liegt die Vermutung nahe, dass Karies der Auslöser ist.

  • Wiederholtes Zahnfleischbluten,
  • eine ganze Zahnpartie, die schmerzt,
  • stark geschwollenes Zahnfleisch,
sind Signale, die Sie nicht ignorieren sollten. Hier kann eine ernsthafte Zahnerkrankung zugrunde liegen.



Häufiger Zahnschmerzen empfindliche Zähne
46% unserer Leser leiden häufiger unter Zahnschmerzen


Wie kommt es zu Zahnschmerzen?

Die Ursachen von Zahnschmerzen sind vielfältig. Ein freiliegender Zahnhals kann sehr empfindlich sein und bei Kontakt mit Essen und Getränken mit einem heftigen, ziehenden Schmerz reagieren. Eine Zahnfleischentzündung kann ebenfalls zu heftigen Zahnschmerzen führen. Eine Erkältung bringt oft Zahnschmerzen im Oberkieferbereich mit sich, insbesondere im Bereich der Backenzähne. Die anatomische Nähe der Backenzahnwurzeln zur Kieferhöhle (Nasennebenhöhle) kann bei einer Entzündung der Kieferhöhle durch eine Sinusitis Zahnschmerzen auslösen. Oft bedingen sich Schmerzen und Empfindlichkeit gegenseitig.
Häufigste Ursachen für empfindliche Zähne, die mit heftigen Schmerzen einhergehen, sind:

  • Freiliegende Zahnhälse
  • Beschädigter, geschwächter Zahnschmelz
  • Karies
  • Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis)
  • Zahnfleischentzündung
  • Zahnwurzel- oder Wurzelspitzenentzündung
  • Zahnbehandlungen
  • Zähneknirschen
  • Abszess

Was für ähnliche Probleme treten bei anderen Leser*innen auf?

Stoffwechselerkrankungen, wie Diabetes, Autoimmunerkrankungen, wie Zöliakie, können den Zähnen ebenfalls zusetzen und sie empfindlicher machen. Diese Erkrankungen wirken sich auf die Zahnschmelzdichte aus, wodurch die Zähne wesentlich empfindlicher sind und mit Schmerzen reagieren.

Lösung des Problems

Zahnschmerzen, insbesondere wenn sie über einen längeren Zeitraum anhalten, sollten Sie nicht ignorieren. Der Zahnarzt kann feststellen, woher die Schmerzen kommen und eine entsprechende Behandlung verordnen. Je nach Ursache sieht die Hilfe gegen die Zahnschmerzen unterschiedlich aus.

  • Liegen die Zahnhälse nur ein wenig frei, hilft meist eine Versiegelung und entsprechende Mundhygiene, damit sich das Zahnfleisch wieder regeneriert. In schwerwiegenden Fällen hilft eine Operation.
  • Ist die Beschädigung nicht sehr groß oder sehr tief, hilft hier meist ebenfalls eine Versiegelung des Zahns und eine Remineralisation des Zahnschmelzes.
  • Bei Karies als Ursache für Beschwerden setzt Ihr Zahnarzt meist den Bohrer an und macht eine entsprechende Füllung. Damit verschwinden die Beschwerden schnell.
  • Eine Parodontose-Behandlung kann langwierig und schmerzhaft sein. Das hängt davon ab, wie weit die Entzündung fortgeschritten ist.
  • Eine akute Zahnfleischentzündung behandelt der Zahnarzt mit entsprechenden Medikamenten.
  • Sind Zahnwurzeln oder Wurzelspitzen die Ursache für die Empfindlichkeit, hilft meist nur eine Wurzelbehandlung, deren Ziel der Erhalt des Zahnes ist.
  • Nach Zahnbehandlungen, wie Füllung oder Zahnziehen, kann es zu Irritationen der Nerven und Schmerzen im behandelten Bereich kommen. Diese Beschwerden klingen in wenigen Tagen ab. Zur Linderung der Schmerzen helfen handelsübliche Schmerzmittel.
  • Um die Auswirkungen des Zähneknirschens zu begrenzen, wird der Zahnarzt Ihnen eine Aufbissschiene anpassen.

Was sagen andere Leser*innen zu diesem Thema?

Wenn Zahnschmerzen von alleine wieder verschwinden, heißt das nicht immer, dass alles in Ordnung ist. Leser*innen empfehlen, dann trotzdem zum Zahnarzt zu gehen. Zahnschmerzen haben meistens eine Ursache. „Wenn dein ZA ein guter seiner Gilde ist, so wird er nicht grundlos einen Zahn aufbohren.“ Ein Leser erklärt: „Bei mir liegen Empfindlichkeit und Schmerzen eng beieinander, denn ich reagiere sensibel.“ Seine Toleranzgrenze liegt sehr niedrig und was für den einen auszuhalten ist, das ist für den anderen unerträglich. Schmerzen sind sehr individuell und die Grenze von Empfindlichkeit zu Schmerz ist fließend.

Unsere Leser haben dazu passend folgende Artikel gelesen

Was hilft bei Aufbissempfindlichkeit ?

Was hilft bei Druckempfindlichkeit ?

Was sind die Symtome von empfindlichen Zähnen ?

      

Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   

Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


KATEGORIE AUSWÄHLEN

BESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEITBESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEIT

WÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEITWÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEIT

EMPFINDLICH BEIM ESSENEMPFINDLICH BEIM ESSEN

EMPFINDLICH BEIM TRINKENEMPFINDLICH BEIM TRINKEN

PROBLEME MIT ZAHNFLEISCHPROBLEME MIT ZAHNFLEISCH

PROBLEME MIT ZAHNHÄLSENPROBLEME MIT ZAHNHÄLSEN


WER SCHREIBT HIER ?

Michael Mitterer

Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.
Autor: M.Mitterer

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste