Empfindliche Zähne

Was sind die Ursachen für empfindliche Zähne?

Zähne können empfindlich reagieren, wenn der Zahnschmelz sich abnutzt oder wenn sich das Zahnfleisch zurückzieht. Letzteres führt dazu, dass die empfindlichen Zahnhälse freiliegen und die Detinkanälchen schutzlos äußeren Einflüssen ausgeliefert sind. Die Detinkanälchen enthalten Nervenenden und sind mit Flüssigkeit gefüllt. Jede Berührung mit Heißem oder Kaltem, Süßem oder Saurem, sowohl in Form von Getränken wie auch in Form von Speisen, kann die Flüssigkeit in Bewegung versetzen. Darauf reagieren dann die Nervenenden, es kommt zu einem Nervenreiz und einem kurzen stechenden Schmerz.



Freiliegende Zahnhälse
Mehr als 66% leiden unter freiliegenden Zahnhälsen


Wie kommt es zu empfindlichen Zähnen?

Die Ursachen dafür sind vielfältig.

  • Falscher Druck beim Zähneputzen, falsche Putzbewegungen oder eine zu harte Zahnbürste können einen Zahnfleischrückgang verursachen.
  • Entzündungen im Bereich des Zahnfleisches und des Zahnbettes können eine Rückbildung des Zahnfleisches zur Folge haben. Dadurch kommt es zu freiliegenden Zahnhälsen und damit zu empfindlichen Zähnen.
  • Zähneknirschen
  • Ihr Zahnschmelz kann durch Erosion angegriffen werden, beispielsweise durch aggressive Stoffe wie sie in Softdrinks, zucker- oder säurehaltigen Getränken und Speisen oder Kaugummi enthalten sind.
  • Karies und rissige oder zerbrochene Füllungen können ebenfalls zu empfindlichen Zähnen führen. Denn hier können reizende Stoffe bis in die Wurzel des Zahnes gelangen und dort erhebliche Schmerzen verursachen.
  • Eine weitere Ursache für empfindliche Zähne kann die Verwendung von Zahnaufhellern sein.



Zahnhälse oben unten freiliegend
Bei 41% überwiegend Zahnhals oben freiliegend. Mehrheit bei 58% unten freiliegend.


Was für ähnliche Probleme treten bei anderen Leser*innen auf?

Andere Leser*innen konnten bei sich beobachten, dass Karies, Frakturen, parodontologische Probleme oder eine Überempfindlichkeit nach einer Behandlung, zum Beispiel eine Zahnaufhellung, ebenfalls zu schmerzempfindlichen Zähnen führen können.

Lösung des Problems

Bei schmerzempfindlichen Zähnen sollten Sie zunächst Ihren Zahnarzt um Rat fragen. Risse im Zahn oder zerbrochene Füllungen kann er in vielen Fällen reparieren und so die Ursache einfach beseitigen. Eine Entzündung des Zahnfleisches kann er leicht erkennen und eine entsprechende Behandlung einleiten. Er kann beispielsweise empfindliche Stellen mit einem Lack zeitweilig versiegeln. Zur Behandlung zu Hause gibt es spezielle Zahncremes mit Fluoriden oder desensibilisierenden Wirkstoffen. Außerdem helfen einige Mundspüllösungen. Um die Symptome nicht noch zu verschlimmern, sollten Sie eine Zeit lang auf alkoholische und zuckerhaltige Getränke verzichten. Den Verzehr von Süßigkeiten sollten Sie ebenfalls stark einschränken. Achten Sie darauf, ob Sie in bestimmten Situationen mit den Zähnen knirschen, eventuell auch nachts. Ihr Zahnarzt fertig Ihnen zur Abhilfe eine Aufbissschiene an.

Was sagen andere Leser*innen zu diesem Thema?

Ein Leser schreibt: „Meist hilft Magnesium.“ Wer zu fest zubeißt, bekommt mit der Zeit empfindliche Zähne. Mangelnde Entspannung kann dafür die Ursache sein. Auch ausreichend Schlaf hilft, besser zu entspannen und Beschwerden zu dämpfen.

Um die Zähne zu remineralisieren, empfiehlt ein anderer Leser eine Xylit-Spülung. In fortgeschrittenen Fällen empfiehlt er intensive Remineralisierung mit Novamin oder ACP (beides in der Apotheke erhältlich). Dadurch werden Ihre Zähne mit einer mineralischen Nanoversiegelung unempfindlicher. Darüber hinaus rät der User zu einer kalziumreichen Ernährung oder entsprechender Nahrungsergänzung.

Dass die Zähne empfindlich sind, liege nicht an den Zahnhälsen, so eine andere Leserin. „Du musst dein Zahnfleisch stärken, man kann das mit vorsichtigen Massagen machen, mit den Fingern oder besser mit einer weichen Bürste.“ Ölziehen würde ebenfalls helfen und zugleich Bakterien beseitigen.

      

Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   


-Anzeige-


Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


KATEGORIE AUSWÄHLEN

BESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEITBESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEIT

WÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEITWÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEIT

EMPFINDLICH BEIM ESSENEMPFINDLICH BEIM ESSEN

EMPFINDLICH BEIM TRINKENEMPFINDLICH BEIM TRINKEN

PROBLEME MIT ZAHNFLEISCHPROBLEME MIT ZAHNFLEISCH

PROBLEME MIT ZAHNHÄLSENPROBLEME MIT ZAHNHÄLSEN


WER SCHREIBT HIER ?

Michael Mitterer

Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.
Autor: M.Mitterer

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste