Empfindliche Zähne

Welche Lebensmittel sollte man vermeiden?

Jedes Kind weiß heute, dass Bonbons und Schokolade schädlich für die Zähne sind. Dass es auch gesunde Lebensmittel gibt, die die Zähne schädigen können, dass wissen nur wenige. So können Spinat, Wein oder Zitrusfrüchte den Zahnschmelz angreifen. Außerdem ist es wichtig zu wissen, wann der richtige Zeitpunkt zum Zähneputzen ist. Nicht immer ist es hilfreich, wenn Sie direkt nach dem Essen die Zähne putzen. Das kann manchmal mehr schaden als nutzen.



Empfindliche Zähne Eis
Bei 62% sind ihre Zähne beim Eis essen empfindlich


Welche Lebensmittel sind das genau?

Süßes schadet den Zähnen, das ist bekannt. Aber genauso kann Saures den Zähnen schaden. Süßes ist Nahrung für zahnschädigende Bakterien. Saures greift direkt den Zahnschmelz an. Das führt zur Erosion der Zahnsubstanz, jetzt haben es die Bakterien viel leichter, den Zahnschmelz zu schädigen. Besonders säurehaltige Lebensmittel sind:

  • Kiwis
  • Ananas
  • alle Zitrusfürchte
  • Smoothies
  • essighaltige Salatsaucen
  • Fruchtsäfte
  • Gemüsesäfte
  • Apfelschorle
  • Wein, insbesondere Weißwein
  • Limonaden
  • Softgetränke

Gesunde Lebensmittel wie Spinat, Rhabarber oder Mangold enthalten Oxalsäure. Sie verursacht häufig ein stumpfes Gefühl auf den Zähnen. Die Oxalsäure reagiert mit dem Kalzium in den Zähnen, entzieht den Zähnen auf diese Weise das wichtige Mineral und löst einen Erosionsprozess aus. Sie sollten diese Lebensmittel mit Milchprodukten kombinieren, also Spinat mit etwas Sahne, Rhabarber mit Joghurt oder Mangold mit etwas Käse. Das in den Milchprodukten enthaltene Kalzium bindet die Oxalsäure, sodass sie an den Zähnen keinen Schaden mehr anrichten kann.



Süss sauer empfindliche Zähne
57% überwiegend bei Süssem empfindlich. 42% bei Saurem.


Lösung des Problems

Da Früchte und Gemüse dem Körper lebenswichtige Mineralien und Vitamine liefern, wäre es der falsche Weg, diese Lebensmittel künftig zu meiden, um die Zähne nicht zu schädigen. Um die Zähne zu schützen, ist die richtige Zahnpflege wichtig.

  • Direkt nach dem Verzehr säurehaltiger Lebensmittel spülen Sie den Mund am besten mit klarem Wasser aus, um die Säure zu neutralisieren. Nach etwa 30 Minuten können Sie bedenkenlos die Zähne putzen. Dann hat sich der durch die Säure aufgeweichte Zahnschmelz wieder gefestigt.
  • Um den Zähnen etwas Gutes zu tun, können Sie ungesüßte Milchprodukte essen. Sie sind ein guter Kalziumlieferant und stärken den Zahnschmelz.
  • Faserreiche Lebensmittel, wie Vollkornbrot oder Gemüse, die intensiv zu kauen sind, wirken ebenfalls reinigend und kräftigend.
  • Anstelle von Limonaden oder Softgetränken können Sie Wasser, grünen Tee oder Milch trinken.
  • Pausenloses Essen, also der ständige Snack zwischendurch, ist nicht nur schlecht für die Figur, sondern kann langfristig auch die Zähne schädigen. Normalerweise entfaltet der Speichel seine neutralisierende und reinigende Wirkung zwischen den Mahlzeiten. Dazu ist es allerdings notwendig, dass Sie eine Pause von mehreren Stunden einhalten.



Kälteempfindlichkeit Lebensmittel vermeiden
46% vermeiden nun wegen der Kälteempfindlichkeit Ihrer Zähne bestimmte Lebensmittel


Was sagen andere Leser*innen zu diesem Thema?

Andere Leser*innen sagen: „Auch Orangensaft ist nicht gut für die Zähne, wenn du ihn sofort nach dem Zähneputzen trinkst. Und weiter sagt eine andere Leserin: „Um eine gute Zahnpflege kommt man nicht drumrum.“ Am besten sei es, die besonders schädlichen Lebensmittel zu meiden oder nach deren Verzehr möglichst schnell für eine wirkungsvolle Reinigung der Zähne zu sorgen. „Du selbst hast es in der Hand und bist verantwortlich für deine Zähne, niemand sonst – also lass einfach die Unmengen von Schokolade und Gummibärchen weg und genieße lieber in Maßen.“ Kurz gesagt: Wenn Sie wissen, welche Lebensmittel schädigend wirken, dann sollten Sie den Konsum einschränken und nach schmackhaften Alternativen suchen.

      

Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   


-Anzeige-


Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


KATEGORIE AUSWÄHLEN

BESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEITBESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEIT

WÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEITWÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEIT

EMPFINDLICH BEIM ESSENEMPFINDLICH BEIM ESSEN

EMPFINDLICH BEIM TRINKENEMPFINDLICH BEIM TRINKEN

PROBLEME MIT ZAHNFLEISCHPROBLEME MIT ZAHNFLEISCH

PROBLEME MIT ZAHNHÄLSENPROBLEME MIT ZAHNHÄLSEN


WER SCHREIBT HIER ?

Michael Mitterer

Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.
Autor: M.Mitterer

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste