Empfindliche Zähne


Werbung

Beule bei gezogenem Weisheitszahn:

Eine Beule bei gezogenem Weisheitszahn stellt im Normalfall keinen Grund zur Beunruhigung dar. Jede Extraktion von Zähnen bedeutet eine gewisse Belastung für Zahnfleisch und Kieferknochen, es entsteht eine Wunde, die mehrere Tage zur Ausheilung benötigt. Weisheitszähne weisen gegenüber den anderen Zähnen einige Besonderheiten auf. Sie sitzen am linken und rechten Ende der unteren und oberen Zahnreihe hinter den Backenzähnen. Außerdem brechen die Weisheitszähne erst zwischen dem 18. und 25. Lebensjahr durch, wenn das bleibende Gebiss vollständig ausgebildet ist. Dieser Umstand führt oft zu einem Platzmangel im Kiefer, wonach die Weisheitszähne nicht komplett in die Mundhöhle durchbrechen, nach der Seite kippen oder in den Knochen einwachsen. In solchen Situationen ist meistens ein Ziehen der Weisheitszähne erforderlich.


Werbung


Dicke Backe nach der OP
Auf WhatsApp teilen

Video: Schwellung nach Weisheitszahn-OP reduzieren


Quelle:Youtube.com

Beule bei gezogenem Weisheitszahn ist kein Schönheitsfehler:

Das Ziehen der Weisheitszähne oder gar eine Weisheitszahn-OP läuft in der Jugend wesentlich einfacher ab als im hohen Alter. Daher raten die meisten Zahnärzte zu ihrer baldigen Entfernung. Eine Beule bei gezogenem Weisheitszahn kann auf eine innere Verletzung hindeuten, ist manchmal auch die Ursache einer Entzündung des Zahnfleisches. Geht eine dicke Backe mit pochenden Schmerzen einher, dann besteht Verdacht auf eine vereiterte Zahnwurzel. In diesem Fall sollte der Patient so schnell wie möglich einen Zahnarzt aufsuchen, denn in die Blutbahn gelangende Bakterien können schwerwiegende Erkrankungen zur Folge haben. In der Regel röntgt der Zahnarzt die Schwellung und verschreibt Schmerzmittel sowie ein Antibiotikum zur Behandlung der Entzündung.

Farbe Schwellung nach der OP


Bei einem Bluterguss hilft Kühlen:

Eine Beule bei gezogenem Weisheitszahn lässt sich in den meisten Fällen nicht vermeiden. Oftmals handelt es sich um einen Bluterguss (Hämatom), das mehr oder weniger stark ausgeprägt sein kann. Die Schwellung erreicht nach 48 bis 72 Stunden ihren Höhepunkt und geht dann langsam zurück. Schwellung und Schmerzen lassen sich gleich nach der Entfernung der Weisheitszähne durch ausreichendes Kühlen mit Eisbeuteln oder nassen Waschlappen deutlich lindern. Nur in seltenen Fällen verschreibt der Zahnarzt abschwellende Medikamente, da mit starken Nebenwirkungen zu rechnen ist. Manchmal tritt auch eine Verfärbung der Wange auf, was in der Öffentlichkeit mitunter unangenehm sein kann. Geht die Beule bei gezogenem Weisheitszahn trotz intensiver Kühlung nach spätestens 72 Stunden nicht zurück, sucht der Patient den behandelnden Zahnarzt auf, da eine bereits erwähnte Entzündung oder andere Komplikationen nicht auszuschließen sind.





Weiterführende Infos zum Thema:

Wie lange bleiben Backen dick ?

Blaue Flecken auf Wange nach dem Ziehen

Bluterguss nach der OP

Heiße Wange nach der OP

Nach der OP die Schwellung lindern



Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE





Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.