Empfindliche Zähne


Werbung

Bis wann kann eine Entzündung auftreten nach Weisheitszähne ziehen?


Das Wichtigste in Kürze:

» Nach einer Extraktion der Weisheitzszähne oder einer Operation an diesen bleibt das Risiko einer Infektion bestehen, bis die Wunde ausheilte.

» Um eine Entzündung zu verhindern, desinfiziert der Zahnarzt die Wundstelle nach der Behandlung gründlich.

» Bei über 50 Prozent der Leser*innen hielt die Infektion über vier Tage an.

» Bei einer postoperativen Entzündung treten starke Schmerzen, verbunden mit einer Schwellung, auf.

» Um die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung zu verringern, verzichten die Patienten nach dem Eingriff auf den Genuss von Alkohol und Zigaretten.

» Empfehlung: Bemerken die Betroffenen, dass die Schmerzen nach dem Entfernen des Weisheitszahnes nicht abklingen oder sich verschlimmern, suchen sie ihren Zahnarzt auf. Diagnostiziert dieser eine Entzündung, leitet er eine medikamentöse Behandlung ein.



Die Extraktion das Ziehen eines oder mehrerer Zähne stellt eine enorme Belastung für das Zahnfleisch und den Kieferknochen dar. Es kommt zu Verletzungen von Nerven und Blutgefäßen. Durch das Eindringen von Bakterien und anderen Fremdkörpern in die Wunde besteht die Gefahr einer Infektion. Das umliegende Gewebe entzündet sich. Eine besondere Position bei der Zahnextraktion nehmen die Weisheitszähne ein. Sie treten als "Nachzügler" ab dem 18. Lebensjahr in die Mundhöhle ein. Durch das unzureichende Platzangebot brechen sie nicht durch oder bleiben im Kieferknochen stecken. Dann entfernt der Zahnarzt die Weisheitszähne im Rahmen einer Operation.

Video: Zahnentzündung - Was ist eine Zahnentzündung? | Dental-Lexikon | 360°zahn


Quelle:Youtube.com


Werbung




Unterschiede zwischen Extraktion und Operation:

Bei einer klassischen Extraktion zieht der Zahnarzt den Weisheitszahn unter örtlicher Betäubung mit der Zange. Die entstehenden Verletzungen sind in der Regel gering. Bei einem gesunden Menschen heilt die Wunde in zwei bis vier Tagen ab. Das Ziehen kommt bei durchgebrochenen Weisheitszähnen infrage. Im Gegensatz zur Extraktion erfordert die Operation das Eröffnen der Mundschleimhaut und des Kieferknochens. In ungünstigen Fällen besteht die Gefahr einer Verletzung der Weichteile, Kieferknochen oder Nasennebenhöhlen. Außerdem können während der Operation Bakterien eindringen und das Gewebe infizieren. Deshalb reinigt und desinfiziert der Zahnarzt die Wunde nach der Behandlung gründlich.

Wie lange dauerte Entzündung



Gefahr einer postoperativen Entzündung:

Die Gefahr einer Entzündung nach einer Extraktion oder Operation der Weisheitszähne besteht bis zum Ausheilen der Wunde. Durch Speisereste, Speichel sowie mangelnde Mundpflege dringen Bakterien in die nicht ausgeheilte Wunde ein und infizieren diese. Das Gewebe entzündet sich. Dabei treten starke Schmerzen auf, die mit einem Anschwellen einhergehen.

Vorbeugen einer Entzündung nach dem Ziehen der Weisheitszähne:

Das Verhalten des Patienten nach dem Entfernen der Weisheitszähne beeinflusst maßgeblich die Wundheilung. Um einer Entzündung vorzubeugen, empfiehlt sich der Verzicht auf:

  • Nikotin und Alkohol,
  • alle heißen und kalten sowie scharf gewürzten Speisen,
  • scharfe Zahncremes und Mundwasser zur Mundpflege sowie
  • längere Aufenthalte in der Sonne und körperliche Anstrengungen.

Ein Kühlen mit Eisbeuteln oder Kühlpads vermindert die Schmerzen und ein Anschwellen des Gewebes. Darüber hinaus unterstützt es den Heilungsverlauf. Eine Woche nach dem Ziehen der Weisheitszähne kontrolliert der Zahnarzt die Wunde oder zieht nach einer Operation die Fäden.

Treten trotz aller Maßnahmen zur Vorbeugung Entzündungen auf, empfiehlt sich ein zeitnaher Termin beim Zahnarzt. In der Regel reinigt und desinfiziert er die Wunde. Antibiotika tötet die Bakterien und verhindert deren Ausbreiten auf angrenzende Organe. Eine unbehandelte Entzündung des Zahnfleisches und der Kieferknochen schädigt lebenswichtige Organe wie Herz oder Nieren. Bei gesunden Menschen heilt die Wunde innerhalb von vier Wochen komplett aus.





Weiterführende Infos zum Thema:

Entzündung nach der OP

Was macht Zahnarzt bei entzündeter Wunde ?

Was macht der Arzt nach einer Entzündung ?



Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE





Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.