Empfindliche Zähne


Werbung

Bis zu welchem Lebensalter schieben sich Weisheitszähne?

Das ist von Mensch zu Mensch verschieden. Es sind die letzten Backenzähne, die am Gaumen durchbrechen und das menschliche Gebiss vervollständigen. Die Zahnentwicklung beginnt 40 Tage nach der Befruchtung. Die Entwicklung der Zähne auf ihrem Weg vom Kiefer zum Durchbruch auf der Kaufläche bezeichnen Mediziner als Zahnkeim. Die bleibenden Zähne ersetzen das Milchgebiss und in der Regel sind diese bis zum zwölften Lebensjahr vollständig mit Ausnahme der hintersten Mahlzähne.

Weisheitszahn OP Wochentag


Bei den meisten Menschen ist die Entwicklung der Weisheitszähne im Jugend- oder Erwachsenenalter abgeschlossen. Vor dem Durchbruch schieben sich die Zähne langsam durch den Kiefer kontinuierlich weiter an die Oberfläche. Der Durchbruch der letzten Mahlzähne erfolgt in der Regel im Alter zwischen 16 und 20 Jahren. Einige brechen später in die Mundhöhle durch, andere gar nicht. Manche schieben sich wenige Millimeter in die Mundhöhle und verharren dort. Sie zeigen sich nicht in vollständiger Größe, wachsen entweder nicht weiter oder es dauert lange Zeit, bis sie vollständig durchgebrochen sind.




Werbung




Zeigen sich die letzten Backenzähne auch im Erwachsenenalter nicht, spricht der Zahnarzt von retinierten Zähnen. Diese verharren unbeweglich im Kieferknochen und brechen nicht durch. Sie bleiben an der Stelle im Kieferknochen, an der sie entstanden. Bis zu welchem Lebensalter schieben sich die Weisheitszähne nach oben und wann kommt der Durchbruch, sind Fragen, die unbeantwortet bleiben.



Wie alt bei Ziehen der Weisheitszähne


Nicht immer zeigt sich der letzte Zahn:

Wie sich ein Zahn entwickelt, ob er sich zurückhält oder retiniert, hängt beim Patienten vom Alter, Entwicklungsstand und Geschlecht ab. Daneben sind bei einigen Jugendlichen von Geburt an die Keime für die letzten Mahlzähne, die der Zahnarzt Achter nennt, nicht oder nur zum Teil im Kiefer angelegt. Ohne diese Voraussetzung entwickelt sich der Zahn nicht. Ein zurückgehaltener Weisheitszahn kann jedoch im Kiefer Probleme verursachen, die bis zu Entzündungen der benachbarten Zähne und Zahnwurzeln führen können.

Der Durchbruch der Backenzähne hat in vielen Fällen gesundheitliche Schwierigkeiten zur Folge. Schwellungen im Mundbereich, Ohrenschmerzen und Probleme beim Schlucken begleiten meist den Durchbruch. Die Weisheitszähne sind im Subsystem Herz/Dünndarm des menschlichen Körpers angesiedelt. Nutzlos sind sie nicht, im Gegenteil, sie sind für das Immunsystem bedeutsam.

Ob der erste Weisheitszahn durchbricht:

Oft ist der Weisheitszahn beim Röntgen erst bei Patienten zu sehen, die älter als 14 Jahre sind, wobei das Röntgenbild keinen eindeutigen Aufschluss erlaubt. Der behandelnde Zahnarzt kontrolliert regelmäßig den Befund und das Entwicklungsstadium des Mahlzahns. Mehr als 80 Prozent der 20-jährigen Menschen, so eine Studie der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie, haben noch nicht alle vier Achter. Bis zu welchem Lebensalter schieben sich die Weisheitszähne in die Mundhöhle kann niemand vorhersagen. Im Erwachsenenalter brechen in der Regel die letzten Backenzähne nacheinander durch den Kiefer, was aus Platzmangel problematisch ist.





Weiterführende Infos zum Thema:

Wie lange wachsen Sie ?

Zahnverschiebung durch Weisheitszahn

Weisheitszähne nicht ziehen lassen

Weisheitszahn drückt auf Nerv



Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE






Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.