Empfindliche Zähne


Werbung

Der Weisheitszahn:


Das Wichtigste in Kürze:

» Die Weisheitszähne wachsen an achter Stelle im bleibenden Gebiss.

» 17 Prozent der Leser*innen empfanden ihre Weisheitszahn-OP als sehr schmerzhaft.

» Bei 30 Prozent der Patienten fand die Operation am Montag statt.

» Oft wachsen Weisheitszähne quer, entzünden sich oder verursachen Schmerzen.

» Bei Beschwerden suchen Betroffene frühzeitig ihren Zahnarzt auf.

» Empfehlung: Brechen die Weisheitszähne heraus und finden ausreichend Platz im Kiefer, bitten die Patienten den Zahnarzt, sie zu erhalten. Studien belegen, dass Stammzellen aus diesen Zähnen gewonnen werden können.



Das bleibende Gebiss ist mit 28 Zähnen eigentlich komplett. Doch manchmal sind es auch 30 oder gar 32 Zähne. Das liegt an den Weisheitszähnen. Im Ober- und Unterkiefer sind je vier Frontzähne, zwei Eckzähne, vier große und vier kleine Backenzähne. Der Weisheitszahn wächst, wenn überhaupt, ganz hinten, an der achten Stelle.


Werbung




Deshalb wird er auch einfach kurz als Achter bezeichnet. Manche Menschen bekommen alle vier Weisheitszähne, andere nur zwei und bei einigen brechen die Weisheitszähne gar nicht durch. Sie bleiben dann im Kiefer stecken und sind auch nicht zu sehen. Da Weisheitszähne, wenn sie denn durchbrechen, erst zwischen dem 18. und 40. Lebensjahr erscheinen, werden sie auch als Zähne der Weisheit bezeichnet, da sie erst im Alter kommen und das Alter mit Weisheit gleichgesetzt wird.

Operation Weisheitszähne wie schlimm
Auf WhatsApp teilen


Auf den Spuren der Evolution:

Beschäftigt man sich mit Weisheitszähnen, so merkt man schnell, dass diese keine Errungenschaft der modernen Generation sind. Es gab es schon bei unseren Vorfahren, wobei damals die Gesichtsstrukturen und auch der Ober- und Unterkiefer ganz anders geformt waren. Deshalb waren die Weisheitszähne früher auch kein Problem, es passten 32 Zähne ohne Schwierigkeiten in den Mund. Heute jedoch ist das Durchbrechen der Weisheitszähne oftmals mit Problemen verbunden, denn durch die kleinere Gesichtsform wird es auch enger im Mundraum.

Weisheitszahn OP Wochentag


Da die Weisheitszähne im Allgemeinen als letzte Zähne im Kiefer durchbrechen, finden sie oftmals nicht mehr genügend Platz. Entweder brechen sie dann nur teilweise durch oder sie verkeilen sich im Kiefer. So entstehen die Beschwerden, die dann letztendlich bis hin zum Zahnarzt führen. Beschwerden bei Weisheitszähnen können entstehen, wenn sie andere Zähne verdrängen, quer im Kiefer liegen oder auch so dicht an anderen Zähnen wachsen, dass beide nicht mehr gut gereinigt werden können. Häufig entzünden sich Weisheitszähne auch.


Weisheitszähne sind ganz normale Zähne:

Wenn sich Weisheitszähne herausbilden, können sie genauso benutzt werden wie die anderen Zähne auch. Sie gelten als vollwertige Backenzähne und sind auch so aufgebaut. Verursachen sie keine Beschwerden, sollte auf jeden Fall versucht werden, die Weisheitszähne zu erhalten. Neueste Studien besagen, dass es möglich ist Stammzellen aus den Weisheitszähnen zu gewinnen, und diese dann zur Behandlung von Krankheiten einzusetzen.






Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE



Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.