Empfindliche Zähne


Werbung

Speiseplan nach Weisheitszahn OP:

Die Weisheitszahn-OP ist vorbei, die Betäubung lässt nach, langsam stellt sich das Hungergefühl ein. Der Speiseplan nach einer Weisheitszahn OP kommt zum Einsatz. Ist der Patient an feste Speisen gewöhnt, muss er sich für eine knappe Woche umstellen. Flüssige Nahrung ist für den Heilungsprozess besser. Die Betäubung wirkt einige Zeit nach der OP nach, wobei sich die Art der Betäubung auf den Zeitraum auswirkt. Wangen und Lippen sind nach der örtlichen Betäubung ohne Gefühl. Während dieser Zeit sind Essen und Trinken aufgrund der Verletzungsgefahr riskant.


Werbung




Ernährung nach der OP
Auf WhatsApp teilen


Essen nach einer Weisheitszahn-OP:

Flüssige Nahrung steht auf dem Speiseplan nach der Weisheitszahn OP. Der Patient ernährt sich die ersten Tage nach dem Eingriff mit Suppen und klaren Brühen wie Hühner- oder Rinderbrühe. Während dieser Zeit bietet sich Babynahrung ohne feste Stücke als optimale Ernährung an. Essen kann der Patient alles, was püriert ist. Je nachdem, ob der Patient Schmerzen hat oder nicht, kann er den Speiseplan nach seiner Weisheitszahn OP ausbauen. Rührei und weich gekochte Nudeln mit Soße sowie Weißbrot ohne Kruste sind erlaubt. Verboten sind dagegen scharf gewürzte Speisen sowie Nahrungsmittel, die sehr hart sind, beispielsweise Nüsse und Kerne. Nach einer Woche kann der Patient seine üblichen Essgewohnheiten wieder aufnehmen.

Trinken nach der Weisheitszahn-OP:

In jedem Falle ist Alkohol nach einer Weisheitszahn-OP zu vermeiden. Das Verbot gilt auch für Kaffee und Tee; diese Getränke erhöhen das Risiko von Nachblutungen. Auf den Nikotingenuss ist ebenfalls zu verzichten. Nach einer Weisheitszahn-OP verschreibt der Zahnarzt in der Regel Antibiotika. Das ist ein Grund für den Verzicht auf Milchprodukte , die die Wirkung von Antibiotika schwächen und das Medikament seine Wirksamkeit nicht ganz entfalten kann. Ein weiterer Grund Milchprodukte zu meiden sind die Säurebakterien, die Milchprodukte enthalten. Diese können Entzündungen verursachen und die Wunde am Kiefer infizieren. Ein optimaler Heilungsprozess ist damit nicht mehr gegeben.

Des Weiteren sollte der Patient am ersten Tag den Mund nicht ausspülen. Das Spülen verhindert die Bildung eines Blutpfropfens, der für das Austrocknen der Wunde wichtig ist. Infektionen treten bei feuchten Wunden schneller auf als bei trockenen. Damit der Patient in der ersten Zeit nach der Weisheitszahn-OP schlafen kann, legt er seinen Kopf ein wenig höher. Berücksichtigt der Patient die Ratschläge des Zahnarztes, verheilt die Wunde relativ schnell und bald ist die Beeinträchtigung nach der OP vergessen.





Weiterführende Infos zum Thema:

Was essen nach der OP

Was direkt nach Op essen ?

Was darf man nach Op nicht essen ?

Wie lange darf nach OP nicht essen ?

Hühnersuppe nach der OP



Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE






Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.