Empfindliche Zähne


Werbung

Taubheitsgefühl Lippe nach Weisheitszahn OP


Das Wichtigste in Kürze:

» Taubheitsgefühle an der Lippe zählen nach der Weisheitszahn-Operation zu den normalen und harmlosen Folgeerscheinungen.

» Bleibt das taube Gefühl sechs Stunden nach dem Eingriff unverändert bestehen, beobachten die Betroffenen die Lippe.

» Anhaltende Taubheitsgefühle deuten auf eine Nervenschädigung durch den operativen Eingriff oder durch die Hämatombildung hin.

» Durchtrennt der Zahnarzt den Nerv versehentlich mit dem Operationsbesteck, bleibt das Taubheitsgefühl über drei Monate erhalten.

» Beginnt eine taube Lippe zu kribbeln, weist das darauf hin, dass die Nerven ihre Funktion wieder aufnehmen.

» Empfehlung: Bleibt das Taubheitsgefühl an der Lippe für mehrere Tage bestehen, versuchen die Patienten zunächst schonend, ihren Kreislauf anzuregen. Bringt die Maßnahme keinen Erfolg, schafft ein Besuch beim Hausarzt Abhilfe.



Wenn sich ein Taubheitsgefühl in der Lippe nach einer Weisheitszahn OP einstellt, dann besteht für Betroffene anfangs kein Grund zur Sorge. Patienten erleben eine Narkose unterschiedlich stark. Was der eine Körper gut verarbeitet, ist für den anderen eine größere Belastung. Vergleichbar verhält es sich ebenfalls mit dem Abbau von Narkosemitteln. In Abhängigkeit von der körperlichen Konstitution und dem allgemeinen Gesundheitszustand verläuft der Abbau schneller oder langsamer.

Stellt der Patient fest, dass 6 Stunden nach Ende der Weisheitszahn OP die Betäubung noch nicht vollständig zurückgegangen ist, empfiehlt es sich, die Stelle aufmerksam zu beobachten. Falls am nächsten Tag die vollständige Empfindsamkeit der Lippe nicht wiederhergestellt ist, ist ein Besuch beim Zahnarzt ratsam. Dieser überprüft, ob bei dem Eingriff ein Nerv beschädigt wurde oder ob es sich eventuell um die Nachwirkungen des Kanüleneinstichs der Spritze handelt.

Beschädigte Nerven ziehen Taubheitsgefühle nach sich

Der Eingriff zur Entfernung eines Weisheitszahns birgt Risiken. Unter anderem ist es möglich, dass Nerven durchtrennt, gereizt oder beschädigt werden. Bei einer Reizung oder leichten Beschädigungen dauert es einige Zeit, bis sich das Nervengewebe regeneriert hat. Zahnärzte unterstützen den Heilungsprozess mit speziellen Medikamenten. Die Heilung von gereizten oder beschädigten Nerven nimmt mehrere Wochen in Anspruch. Ist der Nerv durchtrennt, dann ist nach drei Monaten das Taubheitsgefühl noch immer nicht verschwunden.




Werbung




Nerven verlaufen in direkter Nachbarschaft von Zahnwurzeln. Der Nervus aleveolaris inferior sorgt für das Schmerzempfinden in Zähnen und Oberlippe. Ist dieser Nerv beschädigt, stellt sich in der Oberlippe bei einigen Patienten ein Taubheitsgefühl oder ein kribbeliges Gefühl ein. In manchen Fällen erstreckt sich das gestörte Empfinden auf Teile des Gesichts. Bis in die Wange hinein ist das Phänomen möglich. Ist der Nervus mandibularis in Mitleidenschaft gezogen, erstreckt sich das gestörte Empfinden auf die Unterlippe und das Kinn. Bis in die obere Halspartie ist die Auswirkung bei manchen Patienten spürbar.

Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Taubheitsgefühlen in der Lippe

Ruhe bewahren ist der erste Schritt, um das Taubheitsgefühl in den Griff zu bekommen. Liegt es nicht an Nerv, sondern am Kreislauf, dass die Lippe nicht optimal durchblutet ist, vergeht das Gefühl innerhalb kürzester Zeit. Betroffene können die Durchblutung ankurbelt, indem sie die Lippen aufeinanderpressen und sie von innen nach außen gegeneinander rollen. Eine weitere Maßnahme ist, mit den Fingern auf die Lippe zu klopfen und den Blutfluss anzuregen. Aus dem Taubheitsgefühl entsteht in harmlosen Fällen ein Kribbeln, das sich wie tausend Ameisen anfühlt. Das ist kein Grund zur Sorge, sondern ein Zeichen, dass die Nerven ihre Funktionsfähigkeit zurückerlangen.

Achtung vor zu starker Reizung

Keinesfalls hilfreich ist eine zu starke Reizung der beeinträchtigten Lippe. Ein leichtes Kneifen, um die Durchblutung zu aktivieren, ist in Ordnung. Verletzungen, die zu Blutungen führen, sind es nicht. Außerdem achten Betroffene besonders darauf, sich nicht versehentlich auf die Lippe zu beißen. Wenn die Betäubung nachlässt und das Gefühl zurückkehrt, schmerzen Bisswunden im empfindlichen Mundraum stark. Wer sich schon einmal kräftig auf die Innenseite der Wangen gebissen hat weiß, dass das verletzte Gewebe dazu tendiert, immer wieder zwischen die Kiefer zu geraten. Es dauert unter Umständen mehrere Tage oder Wochen, bis das Gewebe sauber verheilt ist und nicht mehr zwischen die Zähne gerät. Ähnlich ist es mit Bisswunden an den Lippen. Sie verheilen ebenfalls langsam.





Weiterführende Infos zum Thema:

Rauchen ok ?


Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE





Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.