Empfindliche Zähne


Werbung

Wann Weisheitszähne ziehen sinnvoll und nötig ?

Ist Weisheitszähne zu ziehen sinnvoll? Das fragen sich vor allem leidgeplagte Teenager, denn der Zahnarzt entfernt die Weisheitszähne meist im Alter von 15-20 Jahren. Das ist das Alter, in dem der Zahn durchbricht, die Wurzel allerdings noch nicht voll ausgebildet ist. Der Zahn ist leichter zu entfernen, da er nicht sehr stark im Kiefer verankert ist. Weisheitszähne sind problematisch, weil sie oft durchbrechen, ohne dass Platz im Kiefer für sie wäre. Daher brechen sie teilweise oder gar nicht durch. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Schwellung und Entzündung entsteht, die lebensbedrohliche Ausmaße annimmt, ist gegeben. Da der Eingriff mit Komplikationen verbunden ist, wenn eine Entzündung vorliegt, ist der Zahnarzt dazu angehalten, in vielen Fällen präventiv den Weisheitszahn zu entfernen.


Werbung




Weisheitszahn OP Wochentag

Auf WhatsApp teilen

Wie sinnvoll ist es, Weisheitszähne zu ziehen?

Es gibt auch Zahnärzte, die gegen eine präventive Entfernung der Weisheitszähne plädieren. Die These, dass Weisheitszähne zu ziehen sinnvoll ist, stellen sie infrage. Nach einer neuseeländischen Studie verursachten 30 Prozent der Zähne, die für eine Entfernung vorgesehen waren, nach ihrem Durchbruch keine Probleme. Das häufig eingebrachte Argument, die Weisheitszähne seien zu entfernen, damit sie die Frontzähne nicht verschieben, ermangelt laut seiner Kritiker jeder empirischen Grundlage. Langzeitstudien liegen über den Effekt, Weisheitszähne zu ziehen, um Verschiebungen im Kiefer zu vermeiden, noch nicht vor.



Wie schlimm war Weisheitszahn OP


Trotz ihrer Kritiker ist die Weisheitszahnentfernung die am häufigsten durchgeführte Operation in Deutschland. Über eine Million Eingriffe erfolgen jährlich. Je nachdem, ob der Weisheitszahn durchgebrochen ist, wendet der Zahnarzt zur Entfernung nur spezielle Zangen und Hebel an. Ist die Entfernung vor dem Durchbruch notwendig, weil der Zahn verlagert liegt, schneidet der Zahnarzt das Zahnfleisch mit einem Skalpell auf. Mithilfe eines Knochenbohrers trägt er den Weisheitszahn Stück für Stück ab. Die Verlagerung eines Weisheitszahns bedeutet, dass der Zahn nicht gerade herauswächst, sondern schief oder quer im Kiefer liegt. Das verursacht unter Umständen Probleme.



Wie alt bei Ziehen der Weisheitszähne


Warum es sinnvoll ist, Weisheitszähne zu ziehen:

Bei einer Operation, die noch vor einer akuten Entzündung erfolgt, ist das Risiko auf große Schmerzen und Komplikationen sowie Nebenwirkungen gering. Liegt allerdings eine Entzündung vor und der Zahn steht vor seiner notwendigen Entfernung, ist der Eingriff mit Schwierigkeiten verbunden. Präventiv Weisheitszähne zu ziehen, ist sinnvoll, wenn sich abzeichnet, dass sie zu einer Entzündung im Mundraum führen. Ein präventiver Eingriff ist es ebenfalls, wenn feststeht, dass der Zahn gerade herauswächst, aber aufgrund des Platzmangels im Kiefer die Zahnpflege erschwert bis unmöglich macht. Das gefährdet den ganzen Zahnbestand.







Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE





Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.