Empfindliche Zähne


Werbung

Was am Besten auf die Wunde nach Zahn-OP ?


Das Wichtigste in Kürze:

» Um von den Schmerzen nach der Operation abzulenken, bietet sich eine ruhige Beschäftigung an.

» Um die Wunde zu betäuben und Schwellungen vorzubeugen, kühlen die Betroffenen die angeschwollene Wange.

» Über 60 Prozent der Leser*innen verwendeten Kühlpads.

» Zwei bis drei Tage nach dem Eingriff reinigen die Patienten ihren Rachenraum mit Salbei- oder Kamillentee.

» Entzündungen beugen sie mit desinfizierenden Mundspülungen, beispielsweise antiseptischem Wundwasser, vor.

» Empfehlung: Leiden die Betroffenen nach dem Abklingen der örtlichen Betäubung unter starken Schmerzen, nehmen sie Schmerzmittel ein. Empfehlenswerte Analgetika stellen Ibuprofen und Paracetamol dar.



Die operative Entfernung der Weisheitszähne erfolgt ambulant beim Zahnarzt oder Kieferchirurgen. Im Anschluss entlässt der Arzt den Patienten nach Hause. Ein paar Stunden nach der Operation wirkt die örtliche Betäubung schmerzstillend. Diese Wirkung lässt mit der Zeit nach. Zur Linderung der Schmerzen und der Schwellung stehen zu Hause verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Spielen, Lesen und Musikhören lenken den Patienten von seinen Schmerzen ab.





Werbung




Kühlung der dicken Backen:

Nach einer Extraktion der Weisheitszähne entstehen Schwellungen, die sogenannten dicken "Backen". Zum Kühlen derselben eignet sich ein in ein Tuch eingewickeltes Coolpack aus dem Tiefkühlschrank. Ein direkter Kontakt des Pads mit der Haut führt zu einer Verletzung des Gewebes. Nach einer Operation gilt generell, sich auszuruhen.

Dauer  nach der OP
Auf WhatsApp teilen

Empfiehlt der Arzt keine weiteren Methoden, erfolgt in den ersten zwei Tagen keine Spülung des Mundes. Anschließend ist es ratsam, den Rachenraum zu reinigen. Salbeitee oder Kamillentee bieten sich an. Diese wirken desinfizierend und unterstützen die Wundheilung. Antiseptisch wirkendes Mundwasser gibt es in jeder Drogerie zu kaufen. Jedoch empfiehlt sich der Gang in die Apotheke für eine Beratung. Inhaltsstoffe in einigen Mundwassern aus der Drogerie führen zu Reizungen in dem Munde. In diesem Fall sucht der Patient sofort seinen behandelnden Arzt auf.

Granulat und Schmerzmittel helfen gegen die Schmerzen:

Der Zahnmediziner verschreibt in der Regel Schmerzmittel, die der Patient am besten gleich nach der Operation in der Apotheke kauft. Eine frühzeitige Einnahme, die erfolgt, bevor die Betäubung nachlässt, empfiehlt sich. 400 Milligramm Ibuprofen reichen aus, um die Schmerzen zu lindern. Die Wirkung des Ibuprofen hält circa sechs Stunden an. Danach erfolgt eine erneute Einnahme in gleicher Dosierung. Der Apotheker verkauft das Schmerzmittel Ibuprofen in Einheiten von bis zu 400 Milligramm pro Tablette rezeptfrei. Von Medikamenten mit ASS, wie Aspirin, rät der Arzt ab. Aufgrund der stark blutverdünnenden Wirkung nimmt der Patient sie weder vor noch nach einer operativen Entfernung der Weisheitszähne ein. In den seltensten Fällen stellt der Arzt kein Rezept für ein Schmerzmittel aus. Bei der Wahl des richtigen Analgetikums hilft der Apotheker gern weiter.

Einigen Patienten fällt das Schlucken nach der Extraktion der Weisheitszähne schwer oder sie nehmen generell keine Tabletten ein. Granulat stellt eine teurere Alternative zu der Tablettenform dar. Dabei löst der Patient zu Hause das Granulat in Wasser auf. Ein Strohhalm erleichtert das Trinken. Nach Meinung der Patienten schmeckt das Granulat von Actavis besser im Vergleich zum Granulat von Dolormin. Ein Beutel Granulat enthält circa 400 Milligramm. 20 Beutel reichen für die Nachbehandlung aus.





Weiterführende Infos zum Thema:

Was macht Zahnarzt bei entzündeter Wunde ?

OP Wunde blutet wieder

Wie lange dauert bis Wunde verheilt ?



Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE





Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.