Empfindliche Zähne


Werbung

Weisheitszähne ziehen wie lange blutet es?


Das Wichtigste in Kürze:

» Frühblutungen entstehen durch die Inhaltsstoffe der Betäubungsmittel, die für eine Verengung der Blutgefäße sorgen.

» Bei 38 Prozent der Leser*innen traten nach der Operation starke Blutungen auf.

» Zu den Risiken einer Weisheitszahnoperation gehören Wundschmerzen, Schwellungen und Nachblutungen.

» Mehrere Stunden nach dem Eingriff normalisiert sich die Durchblutung und die Quelle der Frühblutungen versiegt.

» Bei 31 Prozent der Leser*innen stoppten die Blutungen wenige Stunden nach der Weisheitszahnoperation.

» Empfehlung: Blutet die Wunde mehrere Tage nach dem Eingriff erneut, suchen die Patienten ihren Zahnarzt auf. Hierbei handelt es sich um Spätblutungen, die durch Verletzungen oder Keime in der Wunde entstehen.



Weisheitszähne zu ziehen, stellt unter den Eingriffen in Lokalanästhesie einen ungefährlichen Routineeingriff dar. Der Chirurg löst das Zahnfleisch über dem Weisheitszahn, um den Kieferknochen offenzulegen. Er trägt einen Bruchteil des Knochens ab, um den Weisheitszahn herauszulösen. Handelt es sich um einen verlagerten Weisheitszahn, teilt der Chirurg den Zahn, um ihn zu entfernen. Anschließend verschließt er die Wunde durch mehrere Nähte. Bei einem Kontrolltermin nach sieben Tagen entfernt er die Nähte und kontrolliert die Wunde. Wie bei allen chirurgischen Eingriffen kommt es nach der Weisheitszahn-OP unter Umständen zu Blutungen. Sogenannte Frühblutungen entstehen durch die Inhaltsstoffe der Betäubungsmittel, die die Blutgefäße verengen. Lässt die Betäubung nach, kommt es zu einer zeitlich begrenzten vermehrten Durchblutung des Gewebes.


Werbung




Leichtes oder starkes Bluten nach OP

Auf WhatsApp teilen


Risiken beim Entfernen eines Weisheitszahns

Auch, wenn es sich um einen Routineeingriff handelt, treten unter Umständen folgende Komplikationen auf:

  • Schmerzen,
  • Schwellungen,
  • Blutergüsse,
  • intraoperative Blutungen,
  • Wundinfektionen,
  • Nachblutungen,
  • Wundheilungsstörungen.

Diese Risiken birgt eine Weisheitszahn-OP. Sie treten jedoch nicht notwendig bei jeder auf.

Wann handelt es sich um normale Blutungen?

Die Frühblutung stellt eine normale Form der Blutung nach einer Weisheitszahn-OP dar. Sie tritt in den ersten Stunden nach der Entfernung auf. Sie entsteht durch das Nachlassen der Wirkung der örtlichen Betäubungsmittel, die zur Verengung der Gefäße führen. Nach einigen Stunden normalisiert sich die Durchblutung wieder und die Quelle der Frühblutung versiegt. Folgende Maßnahmen schränken den Blutfluss bei Frühblutungen ein:

Wann hat Blutung aufgehört

Auf WhatsApp teilen


  • auf ein sauberes Tuch oder eine Kompresse beißen,
  • den Kopf hochlegen und flaches Liegen vermeiden,
  • den Mund mit Wasser sanft ausspülen.

Erweist sich das nicht als ausreichend, übernäht der Zahnarzt die Wunde nochmals, gibt blutstillende Medikamente oder fertigt einen dauerhaften Druckverband.

Wann sind Blutungen nicht mehr normal?

Der Mediziner unterscheidet Spätblutungen von den Frühblutungen. Sie treten nach einigen Tagen nach der Weisheitszahn-OP auf. Sie entstehen durch den Eintritt von Keimen in die Wunde oder durch Verletzungen. Diese kommen durch Einnahme harter Speisen, Verwendung von Nikotin oder der Zahnbürste an der Wunde zustande. Die Verletzungen bewirken, dass das Koagel, zu dem sich das Blut nach der Entfernung verfestigt, verloren geht. Bei normaler Wundheilung verwandelt sich der Blutkoagel auf lange Sicht in Bindegewebe, das Knochen und Schleimhaut produziert. Treten Spätblutungen auf, informiert der Patient seinen Zahnarzt, der sie gezielt und langfristig behandelt. Das beinhaltet unter Umständen eine erneute Operation der alten Wunde.



Blutung im Unterkiefer stärker

Weniger problematisch stellt sich die seitenweise Entfernung der Weisheitszähne dar. Treten Komplikationen wie Spätblutungen auf, steht dem Patienten noch eine gesunde Zahnseite zum Essen und Trinken zur Verfügung. Zwei Weisheitszahn-OPs verringern außerdem das Maß an Schwellungen und Schmerzen, die den Patienten nach einer OP bedrängen.





Weiterführende Infos zum Thema:

Bluterguss nach der OP

Nachblutung nach der OPl

Weisheitszahn-OP-Blutungen



Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE






Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.