Empfindliche Zähne


Werbung

Wenn der Weisheitszahn wackelt:


Das Wichtigste in Kürze:

» Zahnärzte raten zum Entfernen der Weisheitszähne, wenn durch sie Schmerzen oder Komplikationen auftreten.

» 1,5 Prozent der Leser*innen entschieden sich für eine Weisheitszahn-OP an einem Samstag.

» Wackelt ein Weisheitszahn, empfiehlt der Dentist häufig das Entfernen aller Achter.

» Über 53 Prozent der Leser*innen entschieden sich für die Weisheitszahn-Operation, weil ihr Zahnarzt es ihnen riet.

» Beim Entfernen der Weisheitszähne in jungen Jahren treten weniger Komplikationen auf.

» Empfehlung: Bemerken die Patienten, dass ein Weisheitszahn wackelt, wenden sie sich zeitnah an ihren Zahnarzt. Dieser bespricht mit ihnen, ob sich das Entfernen aller vier Weisheitszähne in einer Sitzung lohnt.



Weisheitszähne bringen leider nicht die Weisheit mit sich, sondern machen meist nur Probleme. Wohl die wenigsten Menschen freuen sich deshalb, wenn sie merken, dass sie die „gefürchteten“ Weisheitszähne bekommen. Wackelt ein Weisheitszahn dann auch noch, ist guter Rat teuer.





Werbung




Entfernen von Weisheitszähnen:

Heutzutage ist es im Allgemeinen nicht mehr üblich, die Weisheitszähne vorbeugend zu entfernen. Meist werden sie nur dann gezogen, wenn Schwierigkeiten zu erwarten sind oder wenn sie bereits Probleme verursachen. Manchmal ist auch nicht genügend Platz im Kiefer, so dass sie entfernt werden müssen, damit sie den anderen Zähnen nicht ihren Platz wegnehmen. Auch bei kieferorthopädischen Behandlungen kann es ratsam sein, sich für eine Weisheitszähne OP zu entscheiden.

Weisheitszahn OP Wochentag


Wackelnde Weisheitszähne:

Wenn der Weisheitszahn wackelt, wird sich der Zahnarzt wohl entscheiden, ihn zu ziehen. Meist wird der Fall nicht eintreten, dass alle vier Weisheitszähne gleichzeitig wackeln, so dass man dann entscheiden muss, ob man nur den locker sitzenden Zahn entfernt oder gleich alle Weisheitszähne in einer Sitzung entfernen will. Das sollte immer individuell mit dem behandelnden Zahnarzt besprochen werden, weil es hier immer auf den Einzelfall ankommt. Während es bei der einen Konstellation gut ist, einen Zahn nach dem anderen zu ziehen, kann es bei einem anderen Patienten angezeigt sein, alle vier Weisheitszähne auf einmal zu entfernen. Die Art der Betäubung wird dann natürlich jeweils angepasst.
Warum wurde Weisheitszahn gezogen



Je jünger, desto besser:

Im Allgemeinen kann man sagen, dass bei einer Weisheitszahn OP in jungen Jahren weniger Komplikationen zu befürchten sind, als bei älteren Patienten. Das liegt einfach daran, dass die Regeneration der Knochen im jugendlichen Alter noch schneller vonstatten geht und auch die Wundheilung oft erheblich schneller geht. Wenn man es sich also aussuchen kann, wann man die Weisheitszähne entfernt, sollte man das lieber früher als später machen. Vor allem dann, wenn bereits abzusehen ist, dass kein Platz für die Zähne vorhanden ist oder dass sie quer im Kiefer liegen.






Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE



Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.