Empfindliche Zähne


Werbung

Wie lange dauert die Blutung nach der OP?


Das Wichtigste in Kürze:

» 61 Prozent der Leser*innen litten nach der Operation unter leichten Blutungen.

» Die Lage der Weisheitszähne beeinflusst den Umfang des operativen Eingriffs.

» Die Weisheitszahn-Operation übernimmt ein Kieferchirurg, der Mundschleimhaut und Kieferknochen öffnet, um die Achter zu entfernen.

» Nach der OP drohen Nachblutungen, die das Sprechen und Kauen beeinträchtigen.

» Bei 31 Prozent der Leser*innen stoppten die Blutungen wenige Stunden nach dem Eingriff.

» Empfehlung: Treten mehrere Tage nach dem Entfernen der Weisheitszähne Blutungen auf, wenden sich die Betroffenen an ihren Zahnarzt. Dieser kontrolliert die Wundstelle auf mögliche Entzündungen oder Verletzungen.



Das operative Entfernen der Weisheitszähne stellt einen chirurgischen Eingriff in die Mundschleimhaut, das Zahnfleisch und die Knochensubstanz dar. Weisheitszähne treten als Nachzügler nicht vor dem 18. Lebensjahr in die Mundhöhle ein. Finden sie beim Durchbruch keinen Platz in der Zahnreihe, legen sie sich quer oder bleiben im Kieferknochen stecken. Dies führt zu Problemen beim Kauen oder zu einem Verlagern der benachbarten Zähne. Daher sprechen viele Zahnärzte ihre Patienten auf eine Entfernung der Weisheitszähne hin an.

Leichtes oder starkes Bluten nach OP

Auf WhatsApp teilen


Umfang des Eingriffs von Lage der Weisheitszähne abhängig

Das Entfernen der Weisheitszähne erfolgt auf zweierlei Arten. Normal in den Mundraum durchgebrochene Zähne extrahiert der Zahnarzt mit der Zange. Bei querliegenden oder eingewachsenen Weisheitszähnen macht sich eine operative Entfernung erforderlich. Diese übernimmt in der Regel ein Kieferchirurg. Unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose eröffnet er die Mundschleimhaut und den Kieferknochen. Im zweiten Schritt hebelt der Kieferchirurg den Weisheitszahn aus und vernäht die Wunde. Durch den Eingriff kommt es zur Verletzung von Knochen, Nerven und Blutgefäßen. Das Abheilen der Wunde dauert bei den meisten Patienten zwischen drei und sieben Tagen. In dieser Zeit erfolgt das Ziehen der Fäden.




Werbung




Blutung beeinträchtigt das Kauen

Eine Operation der Weisheitszähne geht mit einem Bluten der Wunde einher. Deren Stärke und Dauer hängt von der Blutgerinnung, dem Umfang des Eingriffs und allgemeinen Zustand des Patienten ab. Alkohol und Medikamente verschlechtern die Blutgerinnung und führen zu einem länger andauernden Bluten. Bei gesunden Menschen hört das Bluten am Tag der Operation oder dem Folgetag auf. Ein leichtes Nachbluten beim Kauen oder Zähneputzen gilt als normal und stellt keinen Grund zur Sorge dar.

Wann hat Blutung aufgehört

Auf WhatsApp teilen


Belastung des Kiefers vermeiden

Das Verhalten des Patienten nach der Weisheitszahn-OP beeinflusst wesentlich die Dauer der Blutung und das Abheilen der Wunde. In den ersten Tagen gilt es, auf Alkohol, Koffein, Nikotin sowie alle harten und schwer kaubaren Lebensmittel zu verzichten. Die Einnahme von Medikamenten, welche die Blutgerinnung hemmen, erfolgt in Absprache mit dem Zahnarzt. Eine Woche nach der OP kontrolliert der Zahnarzt die Wunde und zieht die Fäden.

Blutung im Unterkiefer stärker

Vor jeder Weisheitszahn-OP befragt der Zahnarzt oder Kieferchirurg den Patienten nach Vorerkrankungen und der Einnahme von Medikamenten. Beispielsweise erfordert die Bluterkrankheit aufgrund der gestörten Blutgerinnung eine besondere Vorgehensweise. Unmittelbar nach dem Eingriff bilden die Blutplättchen einen Pfropfen, der die Wunde verschließt und das Bluten stoppt. Unvorsichtiges Putzen der Zähne sowie harte Speisen beschädigen den Pfropfen und es kommt zu Spätblutungen. Dann empfiehlt sich ein zeitnaher Termin beim Zahnarzt. Mit Tupfern, Tamponaden und blutstillenden Medikamenten bringt der Zahnarzt die Blutung in kurzer Zeit zum Stillstand.





Weiterführende Infos zum Thema:

Bluterguss nach der OP ?

Nachblutung nach der OP

Weisheitszahn-OP Blutungen

Was tun, dass Blutung aufhört ?



Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE



Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.