Empfindliche Zähne


Werbung

Wie lange dauert es, bis die Wunde verheilt ist?


Das Wichtigste in Kürze:

» Abhängig von Größe und Lage des Zahns, vernäht der Mediziner die Wunde nach der Weisheitszahn-OP mit zwei bis sechs Stichen.

» Um die Wundheilung zu fördern, kühlen die Patienten die betroffene Wange für 24 Stunden.

» Alkohol und Nikotin beeinträchtigen die Wundheilung, sodass die Behandelten für ein bis zwei Wochen auf den Genuss verzichten sollten.

» Nach dem Ziehen der Weisheitszähne, dauert die Wundheilung wenige Tage.

» Entfernt der Zahnarzt die Achter operativ, nimmt der Heilungsprozess bis zu einer Woche in Anspruch.

» Empfehlung: Sieben bis zehn Tage nach der Weisheitszahn-Operation, nehmen die Patienten den Kontrolltermin bei ihrem Zahnarzt wahr. Dieser entfernt die Nähte und kontrolliert den Heilungsverlauf der Wunde.



Bei den Weisheitszähnen handelt es sich um die hinteren Zähne in beiden Kiefern. Sie brechen zwischen dem 18. und dem 40. Lebensjahr durch. Die Weisheitszähne erfüllen nur teilweise eine nützliche Funktion. Manche Patienten schätzen sie als zusätzliche Kauflächen. Andere Patienten erleiden durch den großen Platzanspruch der Zähne Schmerzen. In letzterem Fall entfernen Zahnmediziner die nicht benötigten und störenden Weisheitszähne.. Bei entsprechender Indikation ziehen Zahnärzte alle vier gleichzeitig. Wie nach jedem chirurgischen Eingriff entsteht durch das Entfernen der Zähne eine Wunde. Die Dauer der Wundheilung hängt von mehreren Faktoren ab.




Werbung




Die Dauer einzelner Wunden nach der Extraktion

Grundsätzlich entscheidet die Schwierigkeit des Eingriffs über die Wundheilungsdauer. Zähne, die sich noch nicht im Durchbruch befinden, sitzen fest am und im Kieferbereich. Dadurch erzeugt der Zahnmediziner tiefere Wunden. Sind die Weisheitszähne vollständig in der Zahnreihe erschienen, zieht der Mediziner sie wie übrige Zähne. Darüber hinaus gestaltet sich der Eingriff leichter, je jünger der Patient ist. Das Zahnfleisch weist noch keine starken Beanspruchungen auf und die Heilung der Wunde verläuft leichter und schmerzfreier.
Nach der Extraktion eines festgewachsenen Zahns im Kiefer erfolgt am Tag nach der Operation eine Kontrolle der Wundheilung. Nach einer Woche entfernt das Team des behandelnden Zahnarztes die Nähte. Je nach Größe und Zahl der Zähne liegen zwei bis sechs Stiche vor. Patienten beeinflussen die Wundheilung mit dem richtigen Verhalten nach der Operation. Sie kühlen 24 Stunden nach dem Eingriff die Wunde. Dadurch kommt es zu weniger Schwellungen und die Wunde heilt schneller. Kühlkissen, kalte Waschlappen oder Tücher sind ideal. Eis ist zu kalt, sodass es die Wundheilung verzögert.

Darüber hinaus beeinträchtigen Nervengifte die Wundheilung enorm. Aus diesem Grund verzichtet der Patient in der direkten Folgezeit der Operation auf Nikotin, Koffein und Alkohol. Diese Gifte verzögern die Wundheilung um Tage und erzeugen Nachblutungen. Weiterhin helfen desinfizierende Spülungen. Diese führt der Patient nicht zu häufig durch, sodass sie heilendes Zahnfleisch nicht ausspülen. Zahnärzte verabreichen dem Patienten nach der Operation ein Antibiotikum, um Infektionen vorzubeugen. Diese stellen das größte Risiko für die Wundheilung da.


Wie lange ist die Wundheilungs-Dauer bei normaler Extraktion?

Abgesehen von den aufwendigen Extraktionen festsitzender Zähne, beträgt die Wundheilungsdauer nach dem "Ziehen" normal sitzender Weisheitszähne wenige Tage. In anderen Fällen, wenn große Wunden entstehen, heilt die Wunde binnen einer Woche. Entfernt der Zahnmediziner die Nähte, befindet sich der Heilungsprozess im Endstadium. Um den Heilungsprozess zu kontrollieren, kontrolliert der Dentist denselben nach einem Tag und nach einer Woche.





Weiterführende Infos zum Thema:

Weisheitszahn Wundheilungsstörung

Was am besten auf die Wunde ?

Was macht Zahnarzt bei entzündeter Wunde ?

OP-Wunde blutet wieder



Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE



Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.