Empfindliche Zähne

Empfindliche Zähne durch Medikamente

» Kurzfassung Artikel

Ihre Zähne reagieren plötzlich empfindlich auf Temperaturschwankungen? Kaltes Eis oder heißer Tee bekommt ihnen nicht gut, ebenso saure und süße Speisen? Das ist nichts ungewöhnliches, denn Zähne können empfindlich auf verschiedene Einflüsse reagieren. Insbesondere die Nerven in ihrem Inneren sind sensibel. Mitunter kann auch durch die Einnahme von Medikamenten die Schmerzempfindlichkeit der Zähne gesteigert werden. Solche Effekte wirken sich nicht direkt auf den Zahn, sondern auf den Nerv aus. Wie Sie selbst etwas dagegen tun können, dazu gibt es mehr Informationen im Folgenden.



Werbung


Warum reagieren Zähne empfindlich auf Medikamente?

Medikamente können unter Umständen unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringen. Von Kopfschmerzen, Übelkeit oder Muskelschmerzen haben die meisten Menschen bereits gehört. Dass sich die Nebenwirkungen aber auch auf die Nerven ausdehnen können, insbesondere auf die in den Zähnen, ist weniger bekannt. Ist zusätzlich der Zahnschmelz angegriffen, der die Nerven vor externen Einflüssen schützt, so kommt es bei Reizen an den Zähnen dazu, dass diese an die empfindlichen Nerven gelangen können. Die Folge: Schmerz entsteht.



Medikamente empfindliche Zähne
41% wissen, dass ihre Zähne durch Medikamente empfindlicher werden


Was für ähnliche Probleme treten bei anderen Lesern*innen in Bezug auf Arzneimittel auf?

Empfindliche Zähne nach der Einnahme von Medikamenten sind häufig das Resultat von unerwünschten Nebenwirkungen. Entweder sind die Nerven im Inneren des Zahnes betroffen und reagieren noch sensibler als üblich auf externe Einflüsse. Eventuell kann sich das Medikament aber auch auf den Kiefer selbst auswirken, beispielsweise über die dort vorhandenen Muskeln. Diese sind verspannt und schmerzen. Wer Medikamente einnimmt, ist außerdem körperlich meist nicht in guter Verfassung. Zähne reagieren auf diesen Umstand und auf Stress mit erhöhter Empfindlichkeit.

Lösung des Problems

Wenn Ihre Zähne nach der Einnahme von Medikamenten empfindlich reagieren und Sie Schmerzen haben, können Ihnen folgende Tipps helfen:

  • Eine angemessene Mundhygiene kann den Schmerzen vorbeugen. Gesunde Zähne sind widerstandsfähiger. Achten Sie daher auf die richtige Putztechnik und pflegen Sie Ihre Zähne. Zweimal täglich sollten Sie Ihre Zähne gründlich putzen und Essensreste mit Zahnseide entfernen.

  • Halten die Schmerzen nach der Einnahme des Medikaments an, suchen Sie den behandelnden Arzt erneut auf. Er kann die Nebenwirkungen genauer untersuchen und feststellen, ob die Empfindlichkeit aufgrund des Medikamentes erhöht ist. Möglicherweise müssen Sie das Medikament absetzen oder gegen ein anderes Präparat austauschen.



Cortison empfindliche Zähne
36% unserer Leser wissen, dass ihre Zähne durch Cortison empfindlicher werden


Was sagen andere Leser zu diesem Thema ?

Zum einen ist die richtige Putztechnik zur Stärkung der Zähne wichtig. Zum anderen kann der Zahnschmelz durch folgende Maßnahmen gestärkt werden:

  • Für besonders empfindliche Zähne gibt es spezielle Zahnpasta. Diese greift den Zahnschmelz nicht so stark an und wirkt einer Abreibung entgegen.

  • Durch das regelmäßige Benutzen von Zahngels kann der Zahnschmelz aufgebaut werden. Das Gel unterstützt den Schmelz beim Schutz der Zähne und stärkt diese von außen. Es wird wie normale Zahnpasta beim Putzen auf das Gebiss aufgetragen.

  • Liegen Ihre Zahnhälse frei und an dieser Stelle sind Sie besonders empfindlich, so kann der Zahnarzt mit Kunststofflacken Ihre Zähne versiegeln. Das Eindringen von externen Reizen und Bakterien wird dadurch verhindert. Insbesondere der Nerv im Inneren des Zahnes ist dann von außen weniger gut erreichbar.


(Werbung / Anzeige*)
  Aspririn auf Amazon.de
  Paracetamol auf Amazon.de
  Thomapyrin auf Amazon.de




Werbung



Zusammenfassung

➀ Die Einnahmen verschiedener Medikamente steigert die Empfindlichkeit der Zähne.


➁ Die Nebenwirkungen der Arzneien wirken sich negativ auf die Zahnnerven aus und verursachen Schmerzen.


➂ Dies geschieht vornehmlich bei Zähnen, deren Schmelz nicht mehr intakt ist und äußere Reize, wie Kälte, Wärme ungehindert an den Zahnnerv gelangen.


➃ Ebenso empfindlich reagieren diese Zähne auf den Konsum von sauren oder süßen Nahrungsmitteln und Getränken.


➄ Neben der Beeinflussung der Nerven wirken sich die Medikamente ebenso auf die Kiefermuskulatur aus, die verspannt und mit Schmerzen reagiert.


➅ Zudem befinden sich Personen, die Medikamente einnehmen, oft in schlechter körperlicher Verfassung, wodurch die Zähne empfindlicher reagieren.


➆ Eine optimale Putztechnik, die Verwendung von Zahnseide und die angemessene, regelmäßige Mundhygiene bewahren die Gesundheit der Zähne.


➇ Bei anhaltenden Schmerzen während der Einnahme der Medikamente hilft der Gang zum Arzt, er verschreibt ein anderes Präparat.


➈ Die Nutzung von speziellen zahnschmelzstärkenden Zahncremes sowie eine Fluoridierung beim Zahnarzt desensibilisieren und schützen die Zähne langfristig.


Unsere Leser haben dazu passend folgende Artikel gelesen

Gibt es rezeptfreie Medikamente aus der Apotheke ?

Empfindliche Zähne durch Cortison

Gibt es bestimmte Schmerztabletten die helfen ?

Empfindliche Zähne nach Zahnarztbehandlung

      

Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   



Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


KATEGORIE AUSWÄHLEN

BESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEITBESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEIT

WÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEITWÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEIT

EMPFINDLICH BEIM ESSENEMPFINDLICH BEIM ESSEN

EMPFINDLICH BEIM TRINKENEMPFINDLICH BEIM TRINKEN

PROBLEME MIT ZAHNFLEISCHPROBLEME MIT ZAHNFLEISCH

PROBLEME MIT ZAHNHÄLSENPROBLEME MIT ZAHNHÄLSEN


WER SCHREIBT HIER ?

Michael Mitterer

Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.
Autor: M.Mitterer

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste




HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.