Empfindliche Zähne


Werbung

Fauler Weisheitszahn:


Das Wichtigste in Kürze:

» Bei Menschen mit weichem Zahnschmelz erhöht sich das Risiko faulender Weisheitszähne.

» Im Mundraum wandeln Bakterien Zucker zu Milchsäure um, die den Zahnschmelz angreift.

» Schiefe Weisheitszähne neigen zu einem Kariesbefall, da ihre Lage das Entfernen von Belag und Bakterien erschwert.

» Beginnt ein Weisheitszahn zu faulen, erhält er vom Zahnarzt eine Füllung oder dieser rät, den Achter zu entfernen.

» Durch eine ungesunde Ernährung erhöht sich die Wahrscheinlichkeit der Zahnfäule.

» Empfehlung: Bemerken die Patienten braune Stellen oder Schmerzen am Weisheitszahn, suchen sie ihren Zahnarzt auf. Abhängig von der Lage des Achters versucht dieser, ihn zu erhalten oder empfiehlt seine Entfernung.



Alle Zähne können faulen, auch die Weisheitszähne sind davor nicht geschützt. Wenn ein Zahn fault, liegt das meist an einer Kombination aus mehreren Dingen. Die Zahnpflege wird nicht konsequent durchgeführt, dazu kommen Zucker und Mikroben. Menschen mit einem weichen Zahnschmelz sind noch mehr gefährdet.





Werbung




So faulen Zähne:

In unserem Mund leben Mikroorganismen, die dafür verantwortlich sind, dass unsere Zähne faulen können. Manche von ihnen sind besonders zerstörerisch. Wird Zucker zu Milchsäure vergoren, dann greift die Säure den Zahnschmelz an, so dass er abbröckelt und später die Zahnsubstanz faulen kann. Danach kann sich die Karies ungehindert ausbreiten und auch den Zahnnerv befallen. Wichtig ist es deshalb, es gar nicht erst so weit kommen zu lassen.

Zahnpflege ist das A und O:

Wer seine Zähne nicht ausreichend pflegt, gibt den Mikroorganismen Gelegenheit, die Zähne nach und nach zu zerstören. Zwar geschieht das alles nicht innerhalb einer Woche, sondern in einem längeren Zeitraum, doch wenn man früh genug eingreift, kann man den schlimmsten Schaden abwenden und verhindern, dass der Zahn fault. Weisheitszähne sind hiervon genauso betroffen wie die übrigen Zähne. Besonders schief stehende Weisheitszähne sind gefährdet. Denn sie sind schwieriger zu putzen und es kann sich schnell Belag in den Zwischenräumen ansammeln. Zudem stehen die Weisheitszähne im Mund ganz hinten, so dass es sowieso recht schwierig ist, sie gründlich zu putzen.


Auf die Ernährung kommt es an:

Nicht nur beim Umfang des Menschen, sondern auch bei seiner Zahngesundheit spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Karies-Erreger freuen sich, wenn sie viele Süßigkeiten vorgesetzt bekommen. Werden dann die Zähne noch dazu nicht ausreichend gepflegt, kann sich die Karies ungehindert ausbreiten und die Zähne faulen. Ist der Zahn von Karies befallen, wird der Zahnarzt versuchen ihn zu retten, wobei Weisheitszähne in diesem Fall eine Füllung bekommen oder gleich gezogen werden.






Werbung


Alles Thdemen über Weisheitszähne finden Sie hier

Kategorie WeisheitszähneWEISHEITSZÄHNE



Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:



Kennst Du jemanden, für den dieser Beitrag interessant sein könnte? Dann teile ihn doch bitte !



Mit WhatsApp senden

KATEGORIE AUSWÄHLEN


WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste



HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich um Affiliate-Links (Partnerlinks) und Google Adsense Werbung (Anzeigenlinks) mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.