Empfindliche Zähne

Wie behandelt der Zahnarzt empfindliche Zahnhälse?

» Kurzfassung Artikel

Zwischen Zahnschmelz und der Zahnwurzel befindet sich der Zahnhals. Der Zahnschmelz reicht nur bis zum Zahnfleischrand und schützt den empfindlichen, mit tausenden winzigen Kanälchen durchzogenen Zahnhals. Wenn das Zahnfleisch zurückgeht, liegt der Zahnhals frei. Über diese Dentinkanälchen gelangen chemische oder thermische Reize bis an den Nerv, was bei Ihnen Schmerzen und Überempfindlichkeitsreaktionen auslöst.



Zahnhalsfüllung empfindliche Zähne
31% sind der Meinung, dass die Zähne nach einer Zahnhalsfüllung empfindlicher sind



(Werbung / Anzeige*)
  Elmex Gelee ideal zur Behandlung überempfindlicher Zahnhälse (Amazon.de)

Wie kommt es zu freiliegenden Zahnhälsen?

Eine mögliche Ursache für freiliegende Zahnhälse ist eine Parodontitis. Die Parodontitis ist eine Erkrankung die den kompletten Zahnhalteapparat betreffen kann, bis hin zum Kieferknochen. Eine chronische Entzündung verursacht einen stetigen Zahnfleischrückgang. Eine weitere Ursache für freiliegende Zahnhälse kann eine falsche Putztechnik sein. Wer die Zahnbürste zu fest andrückt oder zu fest hin und her schrubbt, riskiert ebenfalls, dass das Zahnfleisch sich entzündet und weiter zurückgeht. Nächtliches Zähneknirschen oder Zähne-aufeinander-Pressen (sogenannter Bruxismus) sind ebenfalls an der Entblößung der Zahnhälse beteiligt.



Zahnhalsversiegelung geholfen empfindliche Zähne
Bei 30% hat eine Zahnhalsversiegelung gegen ihre empfindlichen Zähne geholfen


Was für ähnliche Probleme treten bei anderen Leser*innen auf?

Bei anderen Leser*innen treten infolge der falschen Putztechnik weitere Probleme in der Mundhöhle auf.

  • Entzündete und schmerzende Stellen im Mund, die immer wieder kommen
  • Zahnfleischbluten
  • Starker Mundgeruch, der plötzlich auftritt
  • Dunkelrotes Zahnfleisch
  • Wandernde Zähne
  • Rötungen und Schwellungen des Zahnfleischrandes



Freiliegende Zahnhälse
Mehr als 66% leiden unter freiliegenden Zahnhälsen


Lösung des Problems

Der Zahnarzt trägt zur Versiegelung Ihrer Zahnhälse einen kräftigenden Fluorid-Lack auf. Ein dünnfließender Kunststoff verschließt ebenfalls die feinen Dentinkanälchen. Beide Möglichkeiten lindern Ihre Überempfindlichkeit und die damit verbundenen Zahnschmerzen. Der Zahnarzt geht dabei normalerweise in bestimmten Schritten vor:

  • Zunächst entfernt der Zahnarzt den Zahnstein.
  • Eine Betäubung lässt Sie die Behandlung an den sehr empfindlichen Zahnhälsen besser ertragen.
  • Mit einem Ultraschallgerät und einer gleichzeitigen Spülung reinigt der Zahnarzt Ihre Zahntaschen.
  • Anschließend tupft der Zahnarzt alles mit einer antiseptischen Tinktur, zum Beispiel mit Myrrhe, ab. Das kann etwas unangenehm schmecken.
  • Diese Behandlung wird in mehreren Sitzungen wiederholt, vor allem die Entfernung von Zahnstein und die Tinktureinreibung sind wichtig.
Ist Ihre Vorschädigung allerdings sehr groß, genügt diese Behandlung nicht mehr. Zahnärzte machen dann
  • Zahnhalsfüllungen oder
  • Schützende Zahnkronen
für eine dauerhafte Linderung des Schmerzes. In sehr schwerwiegenden Fällen hilft eine parodontalchirurgische Methode. Dabei legt der Zahnchirurg das Zahnfleisch wieder über den Zahnhals. Zur Vorbereitung der chirurgischen Therapie entfernt der Zahnarzt alle Beläge. Häufig entfernt er Zahnhalsfüllungen und behandelt Wurzelkaries. Freiliegende Wurzeloberflächen glättet der Zahnarzt. Bei den parodontal-chirurgischen Verfahren gibt es verschiedene Möglichkeiten:
  • Verschiedene Schnittführungen
  • Lappenverlagerung
  • Tunnelbildung
  • Bindegewebstransplantate
Grundsätzlich löst der Zahnarzt gesundes Zahnfleisch, um es an anderer Stelle zu adaptieren und die freiliegenden Stellen abzudecken. Häufig kombiniert er dabei verschiedene Techniken, je nach Zustand der Zähne und des Zahnfleisches.



Reinigung empfindliche Zahnhälse
44% putzen ihre Zähne nun häufiger, wenn Zahnhälse empfindlich sind



(Werbung / Anzeige*)
  Elmex Gelee ideal zur Behandlung überempfindlicher Zahnhälse (Amazon.de)

Was schreiben andere Leser und Internet-User zum Thema?

Betroffene sind einhellig der Meinung, dass freiliegende Zahnhälse auf jeden Fall vom Zahnarzt behandelt werden sollten. Darüber hinaus haben sie noch folgende Tipps:

  • Um den Zahnschmelz zu härten, sollte Sie eine extrem fluoridhaltige Zahncreme verwenden.
  • Ein spezielles Gelee aus der Apotheke, einmal wöchentlich angewendet, härtet den Zahnschmelz zusätzlich.
  • Die richtige Zahnputztechnik ist extrem wichtig. Immer vom Zahnfleisch in Richtung Zähne putzen, so schiebt sich das Zahnfleisch nicht noch weiter zurück.
  • Eine Leserin schreibt: "Außerdem benutze ich seitdem täglich Elmex Sensitive Mundspülung." Sie wirkt genau gegen die Symptome empfindlicher Zahnhälse.


(Werbung / Anzeige*)
  Elmex SENSITIVE Zahnspülung auf Amazon.de bestellen!


Zusammenfassung

➀ Der Zahnhals weist kleine Kanälchen auf, die mit dem Zahnnerv in Verbindung stehen.


➁ Bei freiliegenden Zahnhälsen fehlt das schützende Zahnfleisch, um thermische und chemische Reize von den Zähnen fernzuhalten.


➂ Dadurch entstehen Überempfindlichkeitsreaktionen und Schmerzen.


➃ Zu den Ursachen für die Probleme gehört eine Parodontitis, bei der sich das Zahnfleisch entzündet und in dessen Folge zurückzieht.


➄ Zu starkes Zähneputzen, Karies und nächtliches Zähneknirschen gehören ebenso zu den Ursachen.


➅ Der Zahnarzt behandelt die Zahnhälse mit einer Fluoridlackversiegelung, die die Dentinkanälchen verschließt.


➆ Der flüssige Kunststoff verringert die Überempfindlichkeit.


➇ Dem voraus geht eine gründliche Reinigung der Zahnfleischtaschen mit einer Spülung und einem Ultraschallgerät.


➈ Bei größeren Schäden kommen schützende Zahnkronen oder Zahnhalsfüllungen zur Anwendung.


➉ Im Extremfall hilft ausschließlich eine parodontalchirurgische Behandlung, bei der der Arzt gesundes Zahnfleisch verwendet, um freiliegende Stellen abzudecken.


      

Übersicht häufigste Zahnschmerzen - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Zahnschmerzen in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   


Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


KATEGORIE AUSWÄHLEN

BESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEITBESTEN MITTEL GEGEN EMPFINDLICHKEIT

WÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEITWÄRME- UND KÄLTEEMPFINDLICHKEIT

EMPFINDLICH BEIM ESSENEMPFINDLICH BEIM ESSEN

EMPFINDLICH BEIM TRINKENEMPFINDLICH BEIM TRINKEN

PROBLEME MIT ZAHNFLEISCHPROBLEME MIT ZAHNFLEISCH

PROBLEME MIT ZAHNHÄLSENPROBLEME MIT ZAHNHÄLSEN


WER SCHREIBT HIER ?

Michael Mitterer

Sie finden hier viele hilfreiche Ratgeber
und Statistiken über empfindliche Zähne.
Autor: M.Mitterer

DIE INHALTE SIND

herstellerunabhängig
einfach verständlich
inklusive Statistiken


WAS WIR WISSEN:

75% aller Leser haben empfindliche sensible Zähne

62% überwiegend empfindliche Zähne durch Kaltes

25% überwiegend durch Süsses

65% verwenden die konventionelle Zahnbürste

28% verwenden eine elektrische Zahnbürste




HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich Affiliate-Links mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.